641.418

Ausführungsbestimmungen
über die Errichtung des steuerlichen Nachlassinventars

vom 06.06.1995 (Stand 01.01.2001)
Der Regierungsrat des Kantons Obwalden,

in Ausführung von Artikel 233 ff. des kantonalen Steuergesetzes (StG) vom 30. Oktober 1994[1] und von Artikel 159 des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG) vom 14. Dezember 1990[2],

gestützt auf Artikel 69 der Vollziehungsverordnung zum Steuergesetz vom 18. November 1994[3],

beschliesst:
Art. *
Inventarbehörde
1

Zuständige Behörde für die Inventaraufnahme und die Siegelung ist die kantonale Steuerverwaltung.

2

Innerhalb der kantonalen Steuerverwaltung nimmt die Abteilung Sondersteuern die Aufgabe wahr.

Art. 2
Inventarpflicht
1

Stirbt eine steuerpflichtige Person und ist anzunehmen, dass Vermögen vorhanden ist, so nimmt die Inventarbehörde nach kantonalem Steuerrecht (Art. 233 bis 239 StG) bzw. Bundessteuerrecht (Art. 154 bis 159 DBG) ein Inventar auf, wobei dieses Inventar das ganze Vermögen der verstorbenen Person und jenes der in Art. 234 Abs. 1 StG bzw. Art. 155 Abs. 1 DBG genannten Personen umfassen muss.

Art. *
Meldung von Zivilstandsamt und Gemeindekanzlei
1

Das Zivilstandsamt des letzten steuerrechtlichen Wohnsitzes oder Aufenthalts meldet jeden Todesfall, die Gemeindekanzlei jede Testamentseröffnung mit Abschrift des Testaments der kantonalen Steuerverwaltung innerhalb von acht Tagen.

Art. 4
Anwendbares Recht
1

Die Verordnung über die Errichtung des Nachlassinventars für die direkte Bundessteuer[4] ist auch auf die Inventaraufnahme und die Siegelung nach kantonalem Steuerrecht sachgemäss anwendbar.

Art. 5
Aufhebung bisherigen Rechts
1

Der Gebührentarif vom 6. Dezember 1982[5] für die Aufnahme des Nachlassinventars beim Tode von Steuerpflichtigen wird aufgehoben.

Art. 6
Inkrafttreten
1

Diese Ausführungsbestimmungen treten auf den 1. Juli 1995 in Kraft.

Informationen zum Erlass

 

Ursprüngliche Fundstelle: OGS 1995, 83

 

geändert durch

- Nachtrag vom 20. März 2001, in Kraft rückwirkend seit 1. Januar 2001 (OGS 2001, 31)

OGS 1995, 83
  1. [1] GDB 641.4
  2. [2] SR 642.11
  3. [3] GDB 641.41
  4. [4] SR 642.113
  5. [5] OGS 1983, 74

Änderungstabelle - Nach Beschluss

Beschluss Inkrafttreten Element Änderung Fundstelle
06.06.1995 01.07.1995 Erlass Erstfassung OGS 1995, 83
20.03.2001 01.01.2001 Art. 1 totalrevidiert OGS 2001, 31
20.03.2001 01.01.2001 Art. 3 totalrevidiert OGS 2001, 31

Änderungstabelle - Nach Artikel

Element Beschluss Inkrafttreten Änderung Fundstelle
Erlass 06.06.1995 01.07.1995 Erstfassung OGS 1995, 83
Art. 1 20.03.2001 01.01.2001 totalrevidiert OGS 2001, 31
Art. 3 20.03.2001 01.01.2001 totalrevidiert OGS 2001, 31